Christa Schmidt
Christa Schmidt - Home
Über mich
Fotos von mirLinksFotografie und BildbearbeitungWichtige MenschenKontakt
Mein erstes Leben
Ein wichtiges Jahr
Mein zweites Leben
So lebe ich jetzt
Mein erstes Leben

.........begann am 22. September 1954 in Minden an der Weser. Bis 1956 lebte ich mit meinen Eltern in Lahde, einem kleinen Dorf in der Nähe von Minden, dann zogen wir nach Hannover. Geschwister habe ich nicht - offensichtlich bin ich einer von den Prototypen, die nicht in Serie gehen durften.......

Weil ich ein Einzelkind war, beschlossen meine Eltern, mich in einen Kindergarten zu schicken, was mir zunächst überhaupt nicht gefiel. Später - nach einigen "Machtkämpfen" zwischen der Kindergarten-Erzieherin und mir, fühlte ich mich dort doch recht wohl. Der Kindergarten befand sich in Leinhausen, einem Ortsteil von Hannover, der seinerzeit eher dörflichen Charakter hatte. Es gab viele kleine Häuser mit Gärten und vielen blühenden Blumen. Leider fiel diese Idylle wenige Jahre später neu gebauten großen Mietshäusern zum Opfer. 

In Leinhausen kam ich im April 1961 in die Volksschule Fuhsestraße, die ich bis zu ihrem Abriss Mitte der Sechziger Jahre besuchte. Ich war Mitglied des Turnvereins und ging wöchentlich zum Kinderturnen. Ich tat dies eigentlich nicht, weil das Turnen meine Leidenschaft war, sondern eher, weil meine Mutter das Kinderturnen viele Jahre leitete. Sie selbst war sehr sportlich und der Auffassung, ihre Tochter müsse ähnlich veranlagt sein......Außerdem lernte ich Blockflöte spielen und später nahm ich Unterricht im Akkordeonspielen. 

Wenn ich nicht gerade in der Schule war,  mich in der Turnhalle oder beim Flötenspielen tummelte, war ich oft mit meinem Vater unterwegs. Wir hatten lange Jahre eine Dauerkarte für den Zoo Hannover, sind in den Leinewiesen umhergestreift, haben den Tiergarten in Kirchrode erkundet oder sind am Wochenende im Deister gewandert. Mehrfach sind wir auf dem Wittekindsweg von Porta Westfalica bis Osnabrück gewandert, natürlich mit Übernachtungen.

Nachdem unsere schöne alte Schule der Abrissbirne zum Opfer gefallen war, ging ich in die neu gebaute Schule an der Fuhsestraße, bis ich die Schulzeit überstanden hatte und ins Berufsleben eintrat.

Im Jahre 1970 begann ich meine Berufsausbildung im Arbeitsamt Hannover und wurde nach bestandener Abschlußprüfung als Angestellte übernommen. Heute heißt das Arbeitsamt "Agentur für Arbeit" und auch sonst hat sich vieles verändert, und leider ist nicht alles besser geworden. Trotzdem arbeite ich dort immer noch - am 1. April (nein, es ist kein Aprilscherz) hatte ich 40-jähriges Dienstjubiläum - und gehöre somit wie die Möbel zum Inventar.

1979 zog ich zusammen mit Dieter - wir haben 1982 geheiratet - in die Wohnung, in der wir auch heute noch wohnen.

Unseren Urlaub verbringen wir gern und oft an Nord- oder Ostsee und im Schwarzwald im der Nähe von Freiburg. Gerne fahren wir aber auch nach Bayern, in die Schweiz, an den Gardasee oder den Lago Maggiore.

So gingen die Jahre dahin, ich feierte meinen 20., den 30., den 40. Geburtstag und kurz vor meinem 50. Geburtstag endetet mein erstes Leben am 20. Juli 2004. Am Tag darauf begann ein wichtiges Jahr in meinem Leben, vielleicht das Wichtigste überhaupt..........

Christa Schmidt - HomeÜber michFotos von mirLinksFotografie und BildbearbeitungWichtige MenschenKontakt